PDF Logo

Anwendung: ICOM PDF-Workflow.

So wird PDF zum bevorzugten Druckdatenstrom im Transaktiondruck. Sie haben alle Möglichkeiten, die Sie bisher kennen – und noch mehr. Damit steht Ihrer PDF Produktion nichts mehr im Wege!

Die Lösungsbausteine:

Das ICOM System ist modular und man kann sich seine Lösung individuell aus den Modulen zusammenstellen. Über eine Konfiguration des Systems werden die Dinge miteinander zu einem harmonischen Ganzen verbunden. Hier sind dies:

Ablaufsteuerung:

  • ICOM ProductionControl
  • mit ICOM PrintstreamManager auch über virtuelle Drucker
  • optional ICOM TimeWalk Scheduler
  • optional ICOM Webservices
 

Datenbearbeitung und Indizierung:

  • ICOM Dokustream mit den PDF Modulen führt die Verarbeitung der PDF’s durch: Datenstromanalyse, Indizierung, Splitten, Mergen, DV-Freimachung, Jobticketerstellung, XML-Verarbeitung, Reprint usw.
  • Für die DV-Freimachung: ICOM InfoMail /DV-Frei als Modul zu Dokustream

Konvertierung und Office-Bearbeitung:

  • Konvertierungsfreie Datenumsetzung passiert mit zusätzlichen Treibern und der Integration originaler Adobe Programme sowie ggf. originaler MS-Office Programme (ggf. sind Beispiele nur unter Windows lauffähig, wenn diese Programme aufgrund der Daten benötigt werden)
  • Konvertierung mit ICOM G+P PDF -> AFP, AFP->PDF Konvertern und anderen

Die Lösung im Überblick:

PDF’s gemischt entgegennehmen.

PDF’s aus nahezu beliebigen Quellen können gemischt konvertierungsfrei verarbeitet werden. Auch mehrere PDF-Versionsstände gemischt (z. B. Acrobat 4, 5, 6, 7, 8, 9). Pool-Sammlung und -auswertungen inklusive.

Mehrere tausend Seiten/Minute Durchsatz bringen die PDF’s in den Transaktionsdruck.

Daten in PDF wandeln und von PDF:

PDF Konvertierung

PDF’s bieten die Möglichkeit, einen zentralen Datenstrom für alle Verarbeitungen (Papier, Mail, Portal etc.) zu definieren.

INPUT: Mit den Werkzeugen von ICOM übernehmen Sie die unterschiedlichsten Datenquellen und Datenströme in die PDF Verarbeitung. Gerade im Bereich der Alt-Datenströme können Sie so einen Sprung auf den aktuellen technischen Stand machen, ohne Zwischenschritte gehen zu müssen.

Auch proprietäre Office-Formate wie .doc, .docx, .rtf lassen sich problemlos über den ICOM PDF-Workflow in PDF’s überführen – konvertierungsfrei!

OUTPUT: Wenn PDF als Ausgabeformat nicht ausreicht, weil z.B. nur AFP-Drucker vorhanden sind, dann konvertiert der ICOM PDF-Workflow die PDF’s in AFP-Dateien oder setzt die PDF’s auch konvertierungsfrei in PCL, PS, TIFF, PDF/A, etc. um.

PDF’s prüfen und verarbeiten:

  • selektives Mischen und Splitten und dabei Ressourcen optimieren
  • PDF Releases vereinheitlichen
  • Wasserzeichen, elektronische Formulare, Barcodes, Paginierungen hinzufügen
  • Elektronische Beilagen per einfacher Referenz integrieren (Ressourcenoptimiert!)
  • freie Indizierung der PDF’s
  • Kuvertiersteuerzeichen intelligent hinzufügen (OMR, Barcode, Datamatrix) inkl. Beilagensteuerung und Deckblättern
  • DV-Freimachung bzw. Aufbereitung für private Verteildienste
  • freies Sortieren
  • etc.

PDF’s automatisiert drucken – auch Mixedplex und mit Kassettensteuerung.

PDF Dateien automatisiert ausdrucken – in eine Druckdatei oder mit automatisierter Weiterleitung auf Drucker oder für Spooling.

Damit Sie alle Druckfunktionen, mit denen Sie täglich arbeiten, auch beim PDF haben, fügt der ICOM PDF Workflow selektiv und seitenweise die druckerspezifische Kassettensteuerung und Vorder- sowie Rückseitensteuerung ein (simplex, duplex, mixedplex)! Jobtickets für native PDF-Drucker werden unterstützt.

Anschließend Closed Loop Produktion auf Papier oder elektronisch.

ADF Closed Loop

Nutzen Sie die PDF’s für eine abgesicherte, nachvollziehbare und dokumentierte Produktion. Auf Papier mit Druck und Kuvertierung oder beim elektronischen Versand als E-Mail, De-Mail, E-Postbrief oder Portal.

Jedes Dokument kann über die gesamte Produktionskette – vom Dateneingang über Verarbeitung, Produktion und Versand bis hin zum Zustellstatus – verfolgt werden. Defekte Sendungen können automatisiert nachproduziert werden. Auch medien- bzw. channelübergreifend: Unzustellbare E-Mails werden in Papierform als DV-freigemachte Briefe versendet.

Die ICOM Standardsoftware leistet dies für Sie – ohne jede Programmierung.

Ihr Vorteile:

Modularität

Die gesamte Lösung besteht aus Standardmodulen mit Softwarepflege. Sie haben keine Individualsoftware, die „mit dem Programmierer stirbt“. Und durch unsere Weiterentwicklung bleiben Sie immer gerüstet für aktuelle und zukünftige Anforderungen.

Flexibilität

Jederzeit können Komponenten ausgetauscht, ersetzt und erweitert werden. Sie können damit jederzeit auf geänderte Anforderungen passend reagieren ohne ein System oder eine Investition in Frage zu stellen.

Schnelligkeit der Umsetzung

Das modulare Baukastenprinzip ermöglicht es die Lösung schnell und einfach in Betrieb zu nehmen. ICOM TimeWalk haben Sie innerhalb weniger Stunden produktiv. Dazu hinterlegen Sie für die unterschiedlichen Verarbeitungen einfach die Regelwerke. So einfach geht es mit ICOM.

Siehe auch:


Projektumsetzung mit ICOM System.

Niedrige Kosten (TCO).

TCO setzen sich aus den Kosten für das Initialprojekt und für die jährlichen Betriebskosten zusammen. ICOM TimeWalk senkt Ihre kurzfristigen Betriebskosten dauerhaft ab und sorgt für einen kostenoptimalen Gesamtbetrieb. Die ICOM Strategie der Konstanz von Schnittstellen und der hohen Konfigurierbarkeit, die aber Releasefähig ist, sorgt für langfristigen und sorgenfreien Einsatz.

Siehe auch:


ICOM Life-cycle Support.
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne.
E-Mail schicken

> E-Mail an ICOM

Angebot anfordern

> Angebot anfordern

Oder rufen Sie uns an:
0049 (0) 231 / 55 69 91-20

Weitergehende Informationen:


Erhältlich für folgende Plattformen:
Software Name: ICOM PDF Workflow Software Description: Verarbeitung von PDF's, Datenstromanalyse, Indizierung, Splitten, Mergen, DV- Freimachung, Jobticketerstellung, XML-Verarbeitung, Reprint Author: Review Date: