ICOM MakeReady – Broschüren für die Druckproduktion optimal vorbereiten.

Sie erhalten PDFs aus den Fachabteilungen und müssen sie drucken, heften, Broschüren machen, Logos einfügen usw. Und dafür haben wir nun das passende Werkzeug: Seiten einfügen, PDFs kombinieren, Materialien definieren, Broschüren im Mixedplex drucken (simplex / duplex gemischt) und dabei das Deckblatt aus einer separaten Kassette ziehen, Overlays einsetzen etc.

ICOM MakeReady ist das universelle Werkzeug für diese Aufgaben. Gemacht für die Mitarbeiter in der Hausdruckerei – einfach zu bedienen ohne lange Schulungen. Schnell und effizient. 

PDF-Composition.PDF Composition: MakeReady

Stellen Sie Ihr PDF neu zusammen: kombinieren Sie mehrere PDFs zu einem, löschen Sie Seiten raus und stellen Sie die Reihenfolgen nach Wunsch her. Haben Sie ein Standardcover für die Broschüre: fügen Sie es hinzu und sorgen Sie für eine durchgehende CI. Alles nur mit der Maus. ICOM MakeReady hat eine WYSIWYG Workbench, in der Sie diese Anpassungen mit der Maus ausführen und sofort sehen was passiert.

MakeReady

Farbmanagement.Farbmanagement – optimiert Druckkosten.

ICOM MakeReady erkennt sofort, was eine Schwarz/weiß-Seite und was eine Farbseite ist. Korrigieren Sie dies manuell, Seiten- oder Druckbogenweise. Oder lassen Sie bei der automatischen Erkennung nur bestimmte Bereiche auf dem Papier zu.

ICOM MakeReady setzt nun die Farbe in einen Farbsplit um: Farbseiten drucken Sie auf Ihrem Farbdrucker, S/W Seiten auf Ihrem S/W-Drucker, der dann die Farbseiten an den passenden Stellen zuschießt. So zahlen Sie für die Produktion keinen Cent mehr an Druckkosten als nötig.

Möchten Sie keinen Farbsplit, da Ihr Farbdrucker selber unterscheidet, ob er s/w oder Farbe druckt? Dann schaltet ICOM MakeReady für Sie automatisch die jeweiligen s/w-Seiten auf s/w um, d. h. die Seiten werden als Graustufen gedruckt ohne Farbe.

So zahlen Sie nur das an Farbdruckkosten, was Sie wirklich haben wollen.

ICOM MakeRaady

Material- und Druckmanagement.

Wählen Sie für jedes Blatt das Druckmaterial aus, das Sie benutzen wollen. Stellen Sie ein, was eine Vorderseite sein muss, was eine Rückseite ist, und was automatisch ermittelt werden kann. Entscheiden Sie, ob Sie das jeweilige Blatt in Simplex oder in Duplex drucken möchten. ICOM MakeReady setzt das für Sie um – so dass Sie sofort sehen, was ist vorne, was ist hinten, und auf welchem Material wird was gedruckt.

Beim Ausdruck wird das für Sie passend umgesetzt. Nun können Sie Ihr PDF aus verschiedenen Kassetten drucken – im simplex, duplex und mixedplex. In der gewünschten Auflage. Oder möchten Sie dynamisch heften, Broschüren produzieren? Mit ICOM MakeReady stellen Sie das per Knofpdruck ein und sehen sofort, wie es gedruckt aussehen wird. 

Optische Aufwertung und Korrekturen

Möchten Sie schwarze Flecken abdecken oder Ihr Firmenlogo auf alle Seiten mit ungerader Seitennummer setzen? Möchten Sie dynamische Overlays haben, die nur auf Vorderseiten sind? ICOM MakeReady ist das Werkzeug, um diese Aufwertungen Ihrer PDFs durchzuführen. ICOM MakeReady akzeptiert JPEG, TIFF und PDFs.

Oder ist die Seite zu drehen? Möchten Sie A3 Seiten lieber auf A4 ausdrucken und nur einzelne Seiten passend verkleinern oder vergrößern? Das alles geht.

ICOM MakeReady können Sie mit Acrobat und Scansoftware erweitern.

Nutzen Sie die Funktionen von Acrobat direkt aus ICOM MakeReady. Alle Funktionen sind über einen Knopfdruck erreichbar. So kombinieren Sie beide Produkte zu einer Gesamtlösung.

Oder setzen Sie eine bevorzugte Scan-to-PDF Lösung ein, um Ihre Dokumente nicht als PDFs, sondern als gescannte Seiten zu erfassen? Per Knopfdruck integrieren Sie diese Lösung in ICOM MakeReady und können beides produktiv nutzen.

Integration in Job-Ticketsysteme.

Betreiben Sie bereits Software zur Datenübermittlung an die Hausdruckerei, Web-to-Print Software, mit der Sie Ihre Aufträge erhalten? Dann verwenden Sie diese Systeme weiter zur Datenübernahme und Bereitstellung von Jobtickets und Produktionsdaten.

Auf den User zentriert.Produktivität bis ins Detail.

Mit ICOM MakeReady machen Sie nichts doppelt: ICOM MakeReady merkt sich die Einstellungen, die Sie für ein PDF gemacht haben.

ICOM MakeReady orientiert sich an den Anforderungen der Mitarbeiter in Hausdruckereien – es soll einfach und unkompliziert sein, geringen Einarbeitungsaufwand haben und immer gutmütig reagieren.

Und das haben wir konsequent für Sie umgesetzt.

Optimale Druckproduktion.Option: optimierte Druck-verteilung und Spooling.

ICOM MakeReady übergibt Ihre Druckdaten an den / die Drucker zur Produktion, auch farbsepariert getrennt. Es ist geräteunabhängig und damit eine sichere Investition.

Möchten Sie darüber hinaus eine zentrale Druckjobverwaltung / ein zentrales Management Ihrer Drucker? Brauchen Sie den Überblick über Ihre Produktion? Bei der Sie sofort sehen können: was ist Farbdruck, was S/W? Haben Sie eilige Jobs, die schnell gedruckt werden müssen – am besten über mehrere Drucksysteme verteilt?

Dann ist das ICOM Spoolsystem für Sie die ideale Lösung. Es setzt all diese Dinge um, ermöglicht seitenweisen Nachdruck, dokumentiert jede Produktion und zeigt Ihnen auch, wie lange der Job noch dauern wird.

Abgestimmtes Accounting.Option: Accounting.

Produktionen und Bearbeitungen accounten. Leistung meßbar machen und abrechnen. ICOM MakeReady kann man optional auch an den ICOM ProductionControl Accounting-Server anschließen.

Dort wird Material zentral verwaltet und Leistungs- und Kostendaten werden zentral übernommen bzw. erfasst, ausgewertet, reportet und auch weitergeleitet. Kurz: das zentrale Accounting im Output.

Ihr Vorteile:

Anwenderoberfläche

Dei Anwenderoberfläche setzt Maßstäbe. Alles passiert unter unmittelbarer optischer Kontrolle, somit sind auch keine Proofdrucke bei einzelnen Bearbeitungsschritten erforderlich.

Einfach zu bedienen

ICOM MakeReady ist eine sehr benutzerfreundliche, unkomplizierte Software, die schnell zu beherrschen und zu nutzen ist. Damit wird sie vom Anwender schnell akzeptiert und produktiv genutzt.

Produktivität

Damit ermöglicht sie Ihren Mitarbeitern eine neue Produktivität bei der Umsetzung der täglichen Aufgaben.

Niedrige Kosten (TCO).

Und erzeugt so niedrige Betriebs- und Gesamtkosten. Die können Sie durch Kombination mit anderen Produktivitätswerkzeugen von ICOM weiter verbessern und so immer mehr Aufgaben produktiver gestalten.

Der ICOM Live-cycle Support unterstützt Sie dabei, täglich neu.

Siehe auch:


ICOM Life-cycle Support.

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne.
E-Mail schicken

> E-Mail an ICOM

Angebot anfordern

> Angebot anfordern

Oder rufen Sie uns an:
0049 (0) 231 / 55 69 91-20

Typische Systemanforderungen:

Software

Betriebssystem:

> MS-Windows Server 2008 R2 (64-bit) SP2
> MS-Windows XP SP3 Professional
> MS-Windows 7 64-bit SP1 Professional, Enterprise and Ultimate

Software: Adobe Acrobat 10 Standard oder Professional,
Scansoftware Ihrer Wahl
Sprachunterstützung: Deutsch, Englisch in Vorbereitung
Dokumentenanforderungen: PDF ab Acrobat 6

Hardware

Prozessor:  >= Intel Core i5  2,30 GHz oder Vergleichbare (wie AMD, etc.) oder VMware GX Server, der auf dieser Geschwindigkeitsstufe liegt.
RAM: 512 MB
HDD >= 5 GB
Video > = 1.280 x 1.024,  > = 19” Flachbildschirm
Netzwerk: TCP/IP (IPV4), >= 100/1000 MB/s
Tastatur, Maus

Weitergehende Informationen: